Buchs gestalten statt verwalten

28.02.2019 20:00
Von: Jost Köchli

Generalversammlung der SP Buchs – Rückblick auf ein aktives Jahr

Die Generalversammlung der SP Buchs fand im Vereinszimmer des Gemeindesaals statt. An der gut besuchten GV wurde in einem ersten Teil das interessante Projekt «Quartierentwicklung Suhr» von der Projektleiterin vorgestellt. Anschliessend fand die eigentliche GV statt.


Zur Generalversammlung begrüsste Jost Köchli die zahlreichen Mitglieder der SP Buchs, sowie ein Neumitglied. Im ersten Teil stellte Anna Greub, Projektleiterin «Quartierentwicklung Suhr», in einem Kurzreferat ihre vielseitigen und spannenden Projekte in der Gemeinde Suhr vor. Die Quartierentwicklung ist ein Pilotprojekt und wird in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz umgesetzt. Anschliessend ans Referat bot sich die Gelegenheit bei Fragen auf einzelne Punkt noch vertiefter einzugehen.

Vor dem geschäftlichen Teil der GV konnten sich alle am Apero-Buffet stärken. Als erstes Traktandum standen die Wahlen von Fritz Roth als Tagespräsident und Roman Häusler als Stimmenzähler an. Für das Protokoll zeichnete sich wiederum Franziska Lüscher verantwortlich. Ihr letztjähriges Protokoll wurde verdankt. Anschliessend wurden die Jahresberichte aus dem Einwohnerrat von Tatjana Lambrinoudakis und der Partei von Jost Köchli vorgestellt. Franziska Lüscher stellte den von Nina Wüthrich verfassten Bericht aus dem Kreisschulrat Aarau-Buchs vor. Alle Berichte wurden zur Kenntnis genommen. Die SP Buchs konnte auf ein aktives Jahr zurückblicken.

Als nächstes präsentierte Marcel Rodel die Rechnung 2018, die wiederum mit einem Plus abschloss. Katharina Neuhaus verlas den Revisorenbericht. Bei gleichbleibenden Mitgliederbeiträgen wurde das Budget für das laufende Jahr einstimmig angenommen. Erfreulicherweise konnte Marcel Rodel für das laufende Jahr bereits drei neue SP-Mitglieder vermelden.

Unter dem Traktandum Wahlen wurde die Parteileitung bestätigt. Sie setzt sich aus Franziska Lüscher, Jost Köchli, Tatjana Lambrinoudakis, Nina Wüthrich und Marcel Rodel (Kassier) zusammen. Die Revisorinnen Katharina Neuhaus und Irène Egli wurden wiederum gewählt. Als Delegierte für Anlässe der SP Bezirk Aarau, der SP Aargau sowie der SP Schweiz konnten keine festen Vertretungen bestimmt werden. Via Mail werden jeweils die Termine und Themen bekannt gegeben und interessierte Personen können sich melden.

Nach den Wahlen folgte das Vorstellen des Jahresprogramms und eine Übersicht über die Fokusthemen im Jahr 2019. Die Fokusthemen werden in Arbeitsgruppen weiterbearbeitet.

Anschliessend wurde das Amt von Nina Wüthrich, Tamara Lehner-Loosli und Marius Fedeli im sich auflösenden Kreisschulrat Buchs-Rohr verdankt. Zum Schluss konnten die langjährigen SP-Mitglieder Jörg Kissling und Franziska Lüscher für ihre 30- respektive 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden und ein kleines Geschenk wurde ihnen überreicht.

Im darauffolgenden gemütlichen Teil liessen die Anwesenden bei Desserts, Wein und interessanten Gesprächen die GV ausklingen.

 

Link

- Bericht auf AZ-Online vom 11.03.2019